Skip to main content
Sync 24- desk

News Story

Sync 24 - Devon Analogue

Als der in London ansässige Produzent / Ingenieur / DJ und Leiter von Cultivated Electronics, Phil Bolland, alias Sync 24, nach einem Studio suchte, um mit seinem nächsten Album und seiner nächsten Live-Show zu beginnen, war Devon Analogue eine einfache Wahl. Die atemberaubende Anlage von Tristan und Elley Grace bietet nicht nur eine der besten Sammlungen von analogen Instrumenten und Mastering Outboard-Prozessoren in Großbritannien, sondern auch - in seiner abgeschiedenen Lage inmitten der grünen und sanften Hügel von Exmoor - den perfekten kreativen Raum.

"Hierher zu kommen, hat meinen Produktionstechniken wirklich einen Push gegeben", sagt Phil. „Was ich an Devon Analogue wirklich mag, ist, dass ich alle Geräte verwenden und im Grunde genommen meine Ideen einfach nur skizzieren kann. Es gibt eine Fülle von Geräten für die Bearbeitung, viele seltene analoge Geräte - Dinge, die ich in meinem Heimstudio in London nicht in den Händen halten kann. Es liegt hier auch mitten auf dem Land, also kannst du hier wirklich runterkommen, dich wegsperren und jammen. "

Ebenso gab es keinen Zweifel, welches Audio-Interface Phil einsetzen würde, um Devon Analogues unglaubliches Arsenal an Vintage-Synthesizern und High-End-Mixing-Equipment in seine Ableton Live-Sets zu integrieren: das Focusrite Clarett 8Pre USB. Die acht makellosen Line-Ausgänge und acht ultra-linearen Low-Noise-Eingänge des Clarett 8Pre sorgen dafür, dass das, was Phil im Studio hört, absolut das ist, was er bekommt. "Focusrite war schon immer ein wichtiger Bestandteil meines Signalwegs", bestätigt er. "Ich habe vorher immer die Red Serie und die Soundkarten davor verwendet. Als Clarett herauskam, dachte ich nur:" Ja, das ist eine wirklich gute Option. " Ich weiß, dass ich den Vorverstärkern vertrauen kann, dass sie eine wirklich gute Klangqualität haben, also musste ich nicht lange darüber nachdenken. "

Für sein Hybrid-Bühnen- / Studio-Rig bei Devon Analogue speist Phil die acht Ausgänge von Clarett 8Pre zusammen mit seinem Roland TR-8 und Korg Electribe ES-1 in einen XONE 96-DJ-Mixer von Allen & Heath ein und gibt den Stereomix über die Monitore raus. Die zahlreichen Ein- und Ausgänge des Clarett 8Pre geben ihm die Flexibilität, die er für das direkte Mischen von Hardware- und Softwarequellen benötigt, während die herausragende Qualität der dahinter liegenden Focusrite-Schaltkreise die Klarheit und klangliche Präzision garantiert, die seine Aufnahmen erfordern. "Ich bekomme das Beste aus beiden Welten", ergänzt Phil. "Ich versuche, mit dem Live-Setup den Ausgangspunkt zu setzen, aber ich integriere auch alle Möglichkeiten aus diesem wunderschönen Studio und die besondere Soundqualität in meine Arbeit."

Sieh dir jetzt Sync 24 in Aktion bei Devon Analogue in unserem exklusiven Video an.